Wahrlich eine noch größere Herausfoderung, als in der Coroa-freien Zeit, sachliche Informationen zu finden.

Wem/Was soll/kann man/ich glauben?

Ich fühle mich, wie während einer WM, überall sprießen die Bundestrainer (Experten, Verschwörungstheoretiker …) aus dem Boden.

Wir Menschen werden wieder mal, von den Medien und selbsternannten Spezialisten in Angst und Schrecken versetzt.

Dann setzt, fast natürlich, der Herdentrieb beim Kauf irrwitziger Produkte ein:

Menschen, die vielleicht noch nie Hefe im Haus hatten, oder Ingwer, Kurkuma, Nüsse, natürlich Mehl, Nudeln, Klopapier

kaufen so viel sie kriegen können.

dann werden die Menschen, die “normal” einkaufen auch panisch, weil sie plötzlich vor leeren Regalen stehen und dann:

haben wir den Salat.

Ich hoffe, es gibt schon Ideen, was mit den gehorteten Lebensmitteln passieren soll.

Will sagen: Bevor diese entsorgt werden, sollten Menschen, die sie wirklich brauchen können, diese erhalten!

Angst bewegt Menschen… immer…

Also schaue ich aus dem Fenster,

sehe den blauen Himmel und die Sonne;

stelle fest, dass es die Umwelt nicht stört, dass es Corona gibt, weil alles grünt und blüht;

sehe den Blütenstaub auf meinem Terrassentisch,

merke dass meine Augen leicht jucken, niese und atme tief durch…

Alles wird gut.

Alles Liebe und bleibt gesund!